Deutschlands großes Finanzportal - Homepage
Pressemitteilungen +++ Aktuelle Finanzmeldungen aus Deutschland +++ Österreich +++ Schweiz +++ und International +++    RSS Feed
Willis Towers Watson gründet Hub für fakultative Rückversicherung
Stärkung des Geschäfts in der DACH-Region Frankfurt, 4. Oktober 2017 — Willis Towers Watson (NASDAQ: WLTW) hat eine neue Plattform für das fakultative Rückversicherungsgeschäft in der deutschsprachigen DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) gegründet.

Das weltweit führende Unternehmen im Bereich Advisory, Broking und Solutions hat mit Gerhard Hurek und Željko Panić zwei erfahrenen Branchenspezialisten mit dem Aufbau des Hubs von München aus beauftragt.

Das neue Netzwerk soll das Angebot von Willis Towers Watson im Bereich Corporate Risk & Broking in Westeuropa durch die Optimierung von Vermittlungslösungen durch fakultative Rückversicherung weiter verbessern. Der Hub ist eine wesentliche Investition in Willis Towers Watsons globale Unternehmensstrategie. Die Basis bildet dabei die globale Reichweite, das spezialisierte Maklernetzwerk und die analytische Expertise des Unternehmens.

Gerhard Hurek wird das Netzwerk ab 1. Oktober als Head of DACH Facultative Reinsurance leiten. Zuvor war Hurek bei der MAPFRE RE über zehn Jahre lang in leitender Position für das fakultative Geschäft für Deutschland, Österreich und die Region Zentral- und Osteuropa (CEE) tätig. Davor arbeitete er 25 Jahre in verschiedenen leitenden Underwriting- und Kundenmanagementfunktionen bei der Swiss Re.

Neben Hurek kommt Željko Panić als Executive Director hinzu: Panić kommt ebenfalls von MAPFRE RE, wo er ein Jahrzehnt als Head of Treaty Business für die CEE-Länder tätig war, nachdem er ebenfalls bei Swiss Re sowie der Bavarian Re arbeitete.

Der neue Hub wird an Mathias Pahl und Ghassan Mansour berichten.

Mathias Pahl, Head of Corporate Risk & Broking bei Willis Towers Watson Deutschland, kommentiert: „Ich freue mich, Gerhard und Zeljko im Team zu begrüßen. Ihre gebündelte Erfahrung und ihr sehr guter Ruf im Markt werden helfen, uns als Enabler für fakultative Rückversicherung in Deutschland und der DACH-Region zu positionieren. Unseren Kunden bieten wir damit in einem immer anspruchsvolleren Marktumfeld zusätzlichen Nutzen und bessere Lösungen."

Ghassan Mansour, Managing Director Corporate Risk & Broking und Regional Head of Facultative Reinsurance für Westeuropa bei Willis Towers Watson, sagt: „Wir senden eine klare Botschaft an den Markt, dass wir den Drang und die Entschlossenheit haben, der führende fakultative Broker für die DACH-Region zu werden. Unser Ziel ist es, Versicherungsunternehmen dabei zu unterstützen, ihre strategischen Vorhaben durch technisch ausgereifte Lösungen zu umzusetzen. Das erreichen wir, indem wir auf unser analytisches Know-how kombiniert mit der Erfahrung von Gerhard und Zeljko sowie auf breite regionale Vermittlungsressourcen zurückgreifen.“

Datum: 04.10.2017

Verantwortlich für diese Meldung:

Willis Towers Watson
Willis Towers Watson
Christina Bertholdt
Eschersheimer Landstraße 50
D-60322 Frankfurt
Telefon: +49 69 1505-5119
Christina.bertholdt@willistowerswatson.com
www.willistowerswatson.com

http://www.willistowerswatson.com

weitere Meldungen zum Thema:

Willis Towers Watson gründet Hub für fakultative Rückversicherung
Stärkung des Geschäfts in der DACH-Region Frankfurt, 4. Oktober 2017 — Willis Towers Watson (NASDAQ: WLTW) hat eine neue Plattform für das fakultative Rückversicherungsgeschäft in der deutschsprachigen DACH-Region (Deutschland, Österreich,...

Willis Towers Watson Vertriebswege-Survey 2016
Schaden- und Unfallversicherung: Digitaler Vertrieb noch schleppend - Ausschließlichkeitsvertreter bleiben wichtigster Vertriebskanal / Geschäft über Vergleichsportale stagniert Köln, 11. Dezember 2017 — Die Vertriebswege in der Schaden- und...

Willis Towers Watson tritt InsurLab Germany bei
„Digitalen Wandel in der Versicherungswirtschaft fördern und begleiten“ Köln, 9. November 2017 — Willis Towers Watson, eines der weltweit führenden Unternehmen in den Bereichen Advisory, Broking und Solutions, ist zum 1. November dem im Mai 2017...

bAV-Reform: Interview mit Dr. Reiner Schwinger, Willis Towers Watson
bAV-Reform: „Versorgungslohn ist ebenso wichtig wie Barlohn – das muss in den Köpfen ankommen“ Wie eine starke Alterssicherung funktioniert, ob die Reine Beitragszusage ein Renner oder Ladenhüter wird und welche Bedeutung der Versorgungslohn hat...

Willis Towers Watson führt Radar 2.0 ein
Schnelleres und differenzierteres Pricing für Schaden-/Unfallversicherer Frankfurt/Köln, 8. September 2016 — Willis Towers Watson bringt weltweit eine neue Version seiner Radar Pricing Software auf den Markt. Mit Radar 2.0 reagieren Schaden- und...

Towers Watson Standpunkt: Ruhe vor dem Sturm: Wie fortschrittlich ist die PKV?
„Die Krankenversicherer müssen ihr Geschäftsmodell überarbeiten, und gerade jetzt ist die Zeit für wichtige interne Weichenstellungen.“ Stefan Bause, Director, Towers Watson Köln, 15. Dezember 2015 – Gefühlt ist etwas Ruhe in die PKV-Branche...

Towers Watson Standpunkt: Vom Seitenstreifen auf die Überholspur: Versicherer müssen bei Telematik Farbe bekennen
„Telematik-Tarife sind sinnvoll und können sich auch in Deutschland durchsetzen. Dafür müssen Versicherer Daten allerdings zielgerichteter erheben und auswerten.“ -Gero Nießen, Director, Towers Watson Köln, 24. September 2015 - Immer mehr...

Towers Watson: Insurance Consumer Survey 2015
Verschiebung der Machtverhältnisse: Neues Kaufverhalten wälzt Versicherungsbranche um • „Generation Finanzkrise“ birgt hohes Potenzial • Wissenslücken der Verbraucher: Produkte einfacher aufsetzen • Digitale Strategie...

Kreditkarten: Kommunikation über ausgewählte Kanäle

Marketing-Mix-Analyse Kreditkarten 2017

Sofortige Liquidität: So starten junge Unternehmen erfolgreich durch

Sofortige Liquidität: So starten junge Unternehmen erfolgreich durch

Matthias Brauch (BISS) als Sprecher des BiPRO-TAUS bestätigt

Matthias Brauch (BISS), wiedergewählter Sprecher des BiPRO-TAUS

Pflegezusatzversicherer mit differenzierten Produkten und Konditionen

Marketing-Mix-Analyse Pflegezusatzversicherung 2017

Freibeträge: Die Steuererstattung noch 2017 kassieren

Steuerring Logo