Deutschlands großes Finanzportal - Homepage
Pressemitteilungen +++ Aktuelle Finanzmeldungen aus Deutschland +++ Österreich +++ Schweiz +++ und International +++    RSS Feed
Wie Versicherer maximalen Kundenfokus erreichen
Erste „Customer Centricity”-Konferenz in Köln Frankfurt/Köln, 5. Oktober 2016 — Die digitale Transformation in der Versicherungsbranche steht erst am Anfang, doch die wesentliche Herausforderung ist heute vorgezeichnet: Im Mittelpunkt strategischer, technischer und kultureller Veränderungen steht die Kundenfokussierung im Versicherungsunternehmen.

Dies war Thema der „Customer Centricity“-Konferenz in Köln, zu der Willis Towers Watson vom 29. bis 30. September eingeladen hatte. Die Risiko- und Innovationsberater für die Versicherungssparte boten über 50 Vertretern aus europäischen Versicherungsunternehmen ein High Level Forum aus Vorträgen, Workshops und Diskussionen. Das Willis Towers Watson Research und Innovation Center stellte wesentliche Trends vor, die die Versicherungsindustrie bis 2020 und darüber hinaus maßgeblich beeinflussen werden.

Digitale Transformation beginnt im Kopf
Zu den Referenten gehörten Sprecher aus Forschung und Versicherungsunternehmen sowie zahlreiche Digitalisierungsexperten von Willis Towers Watson. Große Herausforderungen sehen die Versicherungsfachleute in der digitalen Führung einer Gesellschaft: So erreiche man die Positionierung digitaler Strategien im Unternehmen nur durch einen kulturellen Umschwung. Neben dieser kundenfokussierten Unternehmenskultur standen auch die technischen und rechtlichen Herausforderungen zur Diskussion: Wie lassen sich Kundendaten sammeln und analysieren, bis hin zur Auswertung mittels künstlicher Intelligenz? Was sind die rechtlichen Hürden bei der Nutzung von Big Data im Versicherungsbereich? Und wie können Versicherer künftig Risiken kalkulieren, die nicht mehr nur unmittelbar vom Kunden, sondern immer mehr auch von den digitalen Hilfsmitteln, die seinen Alltag bestimmen, ausgehen?

Die Bedeutung und das Verständnis von Kundenzentrierung sind in der Branche angekommen. Dennoch gibt es bisher wenig konkrete Bewegung in diese Richtung – weder durch alte noch durch neue Player. „Mit dieser Customer Centricity-Konferenz konnten wir viele Denkanstöße geben, wie man das Konzept ‚Absoluter Kundenfokus‘ entlang der Wertschöpfungskette in die langfristige Unternehmensstrategie integrieren kann“, sagt Michael Klüttgens, Leiter der Versicherungsberatung bei Willis Towers Watson in Deutschland.

Datum: 05.10.2016

Verantwortlich für diese Meldung:

Willis Towers Watson
Willis Towers Watson
Christina Bertholdt
Eschersheimer Landstraße 50
D-60322 Frankfurt
Telefon: +49 69 1505-5119
Christina.bertholdt@willistowerswatson.com
www.willistowerswatson.com

http://www.willistowerswatson.com

weitere Meldungen zum Thema:

Wie Versicherer maximalen Kundenfokus erreichen
Erste „Customer Centricity”-Konferenz in Köln Frankfurt/Köln, 5. Oktober 2016 — Die digitale Transformation in der Versicherungsbranche steht erst am Anfang, doch die wesentliche Herausforderung ist heute vorgezeichnet: Im Mittelpunkt...

Sponsoring: Versicherer engagieren sich primär bei Teamsportarten
Versicherungsgesellschaften fokussieren im Sponsoring sportliche Aktivitäten. An zweiter Stelle steht die Unterstützung sozialer Projekte. Nur 55 Prozent der Engagements werden auf der Website des Sponsoringnehmers erwähnt. Esslingen am Neckar,...

InsurTech Briefing 04/2017: Versicherer verstärken ihren Einfluss auf Insurtech-Unternehmen
Köln, 7. Februar 2018 — Die weltweiten Insurtech-Investitionen durch Versicherer und Rückversicherer in 2017 betrugen 2,3 Mrd. US-Dollar und sind damit um 36 Prozent gegenüber dem Vorjahr (1,7 Mrd. USD) gestiegen. (Rück-)Versicherer erhöhten im...

Rechtsschutz-Versicherer verzichten auf 43 Prozent der Kontaktwege
Versicherungen halten im Durchschnitt 14,1 Rechtsschutzprodukte in ihrem Portfolio. Die Anbieter verschenken zahlreiche Kontaktmöglichkeiten. Insgesamt 369 Pressemeldungen belegen ein bemerkenswertes Interesse der Medien. Esslingen am Neckar,...

EWC Weather Consult ist neuer Wetterdatenlieferant des Verbandes öffentlicher Versicherer
Karlsruhe, 08.08.2017 – Der Karlsruher Wetterdienstleister EWC Weather Consult GmbH konnte durch Qualität, Innovation und kundenorientierte Lösungen die Ausschreibung des Verbandes öffentlicher Versicherer (VöV) für das Projekt WIND (Weather...

Innovationstreiber Blockchain - Insurance Innovation Lab und Versicherer erforschen Potentiale des Technologie-Trends in der Werkstattwoche
Was steckt hinter der Blockchain-Technologie? Welche Chancen und welche Gefahr gehen von ihr für die Assekuranz aus? Was sind mögliche Anwendungsfelder? Antworten auf diese Fragen finden Versicherer vom 15. bis 17. Mai im Rahmen der Werkstattwoche...

Versicherer entwickeln sich nach Akquisitionen überdurchschnittlich
M&A macht sich bezahlt: Versicherer entwickeln sich nach Akquisitionen überdurchschnittlich Studie von Willis Towers Watson mit Mergermarket und Cass Business School ermittelt Einfluss von M&A-Transaktionen auf Aktienkurse der Versicherer...

Top-Ten Kfz-Versicherer mit 45 Millionen Euro Werbeplus
Die Werbeausgaben für Kfz-Versicherungen haben mit 67 Millionen Euro einen Fünf-Jahres-Höchststand erreicht. Die klassischen Versicherer bilden die werbestärkste Anbietergruppe. Esslingen am Neckar, 21. September 2016 – Die werbungtreibenden...

Eindeutigkeit und Überversorgung bei Pensionszusagen

Steuerberater Münster Schulze Wenning

Darlehen in Höhe von 1,75 Milliarden Euro vermittelt - Hüttig & Rompf läutet 30-jähriges Jubiläum mit Bestmarken ein

Paul Hüttig und Ditmar Rompf (v.l.), Vorstände der Hüttig & Rompf AG – Foto: Hüttig & Rompf AG

Goldsparpläne im Vergleich - Die Noble Metal Factory erreicht einen grandiosen dritten Platz

Goldsparplan Vergleichstest

100 Jahre DekaBank. Ein Erlebnisraum Geschichte zum Jubiläum

270 Grad Projektion in der Ausstellung der DekaBank