Deutschlands großes Finanzportal - Homepage
Pressemitteilungen +++ Aktuelle Finanzmeldungen aus Deutschland +++ Österreich +++ Schweiz +++ und International +++    RSS Feed
Technologien und steigende Innovationsbereitschaft bestimmen die Trends am Point of Sale
Oldenburg, 5. Februar 2018 Innovationsbereitschaft steigt +++ Technologieorientierung (Blockchain, KI) wächst +++ Harte Digitalisierungstrends haben Bestand: Standards und Prozessoptimierung +++ Mobile Apps verlieren an Bedeutung +++ Social- und Multimedia abgehängt

Technologische Innovationen und IT-basierte Trends treiben die Entwicklungen an den Points of Sales & Service (PoSS) wieder deutlich stärker als die Aktivitäten der InsurTech-Szene. Der BISS IT-Trends-Indikator (die gewichtete Bedeutung aller IT-Trends für den Versicherungsvertrieb) steigt deutlich von 59% im Vorjahr auf 67%. Doch alle Trends, die mit InsurTechs assoziiert wurden, wie mobile Versicherungsordner oder Kurzfrist- und Ausschnittsversicherungen per App, fallen stark in der Bedeutungseinschätzung der befragten Experten. Die Entzauberung der InsurTechs führt zu einer Rückbesinnung auf die Kernaufgaben der technologiegetriebenen Digitalisierung in der Versicherungswirtschaft, allerdings jetzt mit mehr Lust zur Innovation.


Die Ergebnisse der neuesten BISS-Expertenbefragung zu den IT-Trends an den Points of Sales & Service der Versicherungswirtschaft lassen sich teilweise als Ernüchterung über die mangelnde Disruptionsfähigkeit, besonders an der Kundenschnittstelle, interpretieren. Dennoch hat die InsurTech-Welle Veränderungen ausgelöst. Die Bereitschaft sich mit neuen Technologien auseinanderzusetzen, auch ohne einen konkreten Business Case vorweisen zu können, das Sponsoring von Innovationslaboren und nicht zuletzt die Investitionen in Neugründungen gerade durch die etablierten Versicherer wäre vor wenigen Jahren kaum vorstellbar gewesen. Die Versicherungswirtschaft wurde bisher nicht neu erfunden, doch der Impuls zur Verstärkung der Digitalisierungsanstrengungen wird deutlich.
Im Fokus der befragten Experten stehen auch wieder die klassischen Themen der Digitalisierung, wie die stärkere Verzahnung von Innen- und Außendienst, ver-stärkte Schnittstellenangebote an externe Partner und konkrete Prozessoptimierungen wie die Risikoprüfung am Point of Sale. Währenddessen verlieren typische InsurTech-Angebote, die primär den Endkunden adressieren, wie Mobile Apps in allen Spielarten. Aus Sicht der Experten haben nur Kundenportale und Beratungsautomation für die Kundenschnittstelle wachsende Bedeutung.
Während die Rahmenbedingungen der Umsetzung im Hinblick auf den Einsatz von Normen und bewährten Softwareeinsatzszenarien ("Buy and Customize" als Stichwort) stabil bleiben, ist das Interesse an technologischen Innovationen deutlich gewachsen. Exemplarisch zu sehen an der generellen Bedeutungseinschätzung von 75% für die Blockchaintechnologie, obwohl nur 52% einen konkreten Einsatz im Versicherungsbereich (bei Smart Contracts) für wichtig erachten.
Die erste, vertriebsorientierte InsurTech-Welle hatte die Versicherungswirtschaft deutlich verunsichert. Diese siebte BISS-Expertenumfrage zu den IT-Trends im Versicherungsvertrieb zeigt, dass die Phase der Neuorientierung einerseits zu mehr Innovationsbereitschaft der etablierten Player führt und andererseits die vorhandenen prozessorientierten Digitalisierungsbemühungen stärkt. Beides sind Voraussetzungen für die Zukunftssicherung der Branche. Allerdings war eine wichtige Erkenntnis aus der InsurTech-Hype, dass die Kundenschnittstelle ein deutliches Update verträgt, um Versicherungen nicht nur für junge Kunden attraktiver zu machen. Diese Erkenntnis sollte nicht verloren gehen in Zeiten, in denen Amazon und Google den Versicherungsmarkt wieder neu entdecken.

Über die Umfrage IT-TRENDS AM POINT OF SALES 2018

"IT-Trends an den Points of Sales 2018" in der Versicherungswirtschaft ist eine Expertenbefragung der BISS GmbH, die im Dezember 2017/Januar 2018 zum siebten Mal durchgeführt wurde. Die Befragung ist nur auf Einladung zugänglich. Die Beantwortung der Fragen erfolgt anonym.
Teilgenommen haben dieses Mal 52 Experten aus Versicherungs-, Vertriebs- und Beratungsgesellschaften, etwa zu 40% aus den Bereichen Vertrieb/Marketing/Beratung und zu 60% aus den Bereichen IT/BO. Etwa die Hälfte der Befragten war in Führungsfunktionen tätig, die andere Hälfte waren Fachexperten oder Berater.
Obwohl die Auswahl und Anzahl der Teilnehmer bei einer Expertenbefragung keine statistische Repräsentativität ermöglichen, haben sich die Ergebnisse immer wieder als zuverlässige Trend-aussagen besonders engagierter und sachkundiger Fach- und Führungskräfte erwiesen.
Die Studie wird jährlich wiederholt und die detaillierten Ergebnisse den befragten Experten sowie den Teilnehmern der Konferenz „IT-Trends im Kundenmanagement 2018“ am 13. März 2018 in Köln zur Verfügung gestellt. Mehr zu dieser Veranstaltung und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie unter http://www.biss-net.com/special.conferenceregistration.jsp
An dieser Stelle gilt unser herzlicher Dank den Befragungsteilnehmern für ihre Mitarbeit!

Datum: 06.02.2018

Verantwortlich für diese Meldung:

BISS GmbH
Leiter Vertrieb & Marketing
BISS Gesellschaft für Büroinformationssysteme mbH
Marie-Curie-Str. 4
D-26129 Oldenburg
Tel: +49 (0)441 36 10 76 - 0
Fax: +49 (0)441 36 10 76 - 99
bernhard.schneider@biss-net.com

http://www.biss-net.com

weitere Meldungen zum Thema:

Technologien und steigende Innovationsbereitschaft bestimmen die Trends am Point of Sale
Oldenburg, 5. Februar 2018 Innovationsbereitschaft steigt +++ Technologieorientierung (Blockchain, KI) wächst +++ Harte Digitalisierungstrends haben Bestand: Standards und Prozessoptimierung +++ Mobile Apps verlieren an Bedeutung +++ Social- und...

Neues Trendbarometer für die Assekuranz - Die 1. Insight-Befragung zeigt die Top-Trends in der Versicherungswirtschaft
Was sind die Top-Trends, die die Versicherungswirtschaft bewegen und wie gut sind die Unternehmen auf aktuelle technologische Entwicklungen vorbereitet? Diese und andere Fragen wurden in der ersten Befragung des Expertennetzwerks „Insight“...

B3i-Plattform nimmt Fahrt auf. fynance sieht sich bestätigt. Pre Sale startet am 24.12.
Die B3i-Initiative, die das Potential der Blockchain-Technologie ausloten will und der mittlerweile 38 Versicherer und Market-Tester angehören, will nach der Testphase nun Anfang 2018 als legale Einheit auf den Markt gehen. Das Projekt ist...

fynance führt Token Sale durch
Pressemitteilung 08.12.17 fynance beteiligt Token-Käufer am Umsatz Der Versicherungsmakler fynance startet einen Token Sale, um Bestände zu erweitern und auf neuen Standard umzustellen 08. Dezember 2017 – Das in der...

Sale-and-lease-back: Das Kapital entfesseln
Die Eigenkapitalquote ist im deutschen Mittelstand entscheidend für das Unternehmensranking. Ist dieses gering, so ist auch die Kreditaufnahme teuer. Hier entsteht ein Teufelskreis, den allerdings viele Unternehmen ganz einfach durchbrechen könnten....

Factoring: Alternative Finanzierungslösung gegen steigende Kredithürden
Kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland haben das Investitionstal verlassen und investieren mit erhöhter Zuversicht in den Aufschwung. Oftmals suchen KMU zur Finanzierung ihrer Expansion den Weg zu Banken und Sparkassen. Dieser...

Innovationstreiber Blockchain - Insurance Innovation Lab und Versicherer erforschen Potentiale des Technologie-Trends in der Werkstattwoche
Was steckt hinter der Blockchain-Technologie? Welche Chancen und welche Gefahr gehen von ihr für die Assekuranz aus? Was sind mögliche Anwendungsfelder? Antworten auf diese Fragen finden Versicherer vom 15. bis 17. Mai im Rahmen der Werkstattwoche...

Steigende Nachfrage nach alternativen Finanzierungslösungen
Der Trend zu mehr Unabhängigkeit von der Hausbank setzt sich weiter fort. Bankenunabhängige Finanzierungslösungen werden bei kleinen und mittelständischen Unternehmen immer beliebter. Eine aktuelle Studie hat ergeben, dass mittelständische...

BGH entscheidet: Treuhandkommanditisten haften gegenüber Direktkommanditisten

Rechtsanwalt Holger Bernd

Ein starker Jahresabschluss 2017 für LeaseForce

LeaseForce (Headquarters Munich) Copyright: LeaseForce AG

Finanzierungsmöglichkeiten von Eigentumswohnungen

AMADEUS Group

Keine stringente Konditionenpolitik bei Kfz-Versicherern

Marketing-Mix-Analyse Kfz-Versicherung 2018