Deutschlands großes Finanzportal - Homepage
Pressemitteilungen +++ Aktuelle Finanzmeldungen aus Deutschland +++ Österreich +++ Schweiz +++ und International +++    RSS Feed
Sven Gábor Jánszky auf Handelsblatt Jahrestagung sieht Banken im Umbruch

Was bringt die Zukunft (http://de.wikipedia.org/wiki/Zukunft ) für die Banken (http://de.wikipedia.org/wiki/Bank ) ? Auf der 19. Handelsblatt Jahrestagung "Banken im Umbruch" vom 3. bis 4. September 2014 in Frankfurt a. M. erhielt der Trendforscher und 5 Sterne Redner Sven Gábor Jánszky (http://www.5-sterne-redner.de/referenten/sven-gabor-janszky ) die Spitzenbenotung von 1,7 auf einer Bewertungsskala von eins bis sechs des Auditoriums. Die Konferenz wird als Bankentagung mit der höchsten CEO-Dichte bezeichnet. Ferner gilt die Fachtagung als etablierte Plattform, auf der sich das Management der Finanzwelt umfassend informiert und austauscht. Zukunftsforscher Sven Gábor Jánszky ging in seinem packenden Vortrag auf die Veränderungen der Zeit ein, von dem ebenfalls das Bankensystem betroffen ist.

Der 5 Sterne Redner Sven Gábor Jánszky ist der innovativste Analyst zukünftiger Trends und Strömungen. Als wissenschaftlicher Direktor des Trendforschungsinstituts "2b AHEAD ThinkTank" sorgt er mit seinen Prognosen und Einschätzungen oft für Aufsehen sowie tief greifende Diskussionen. Seine bemerkenswerten und weit beachteten Bücher "Rulebreaker" oder "2025 - So arbeiten wir in der Zukunft" sowie "2020 - So leben wir in der Zukunft" geben CEOs und Unternehmenschefs Einblicke auf Zukunftsszenarien für die kommenden zehn Jahre. Es sind Grundlagen diverser Erscheinungsformen der Veränderungen, die essenziell als Ausgang für Planungen in Wirtschaft und Gesellschaft herangezogen werden.

Auf dem vom Handelsblatt organisierten Kongress war der renommierte Trendforscher Keynote Speaker neben bedeutenden CEOs der Finanzwelt wie Commerzbank-Vorstandsvorsitzender Martin Blessing, Deutsche Bank-CEO Anshu Jain oder Bundesbank-Vizepräsidentin Prof. Dr. Claudia M. Buch. Sven Gábor Jánszky verdeutlichte dem hochkarätigen Publikum welche Auswirkungen die Digitalisierung auf die Operationsfelder von Banken und Versicherungen haben wird. Die heutigen Großbanken müssten sich darauf einstellen, dass in den kommenden zehn Jahren traditionelle Geschäftsbereiche wegbrechen werden. Für den Zukunftsforscher ergeben sich daraus zwei grundlegende Überlegungen. Entweder die marktführenden Finanzinstitute konzentrieren sich auf das Geschäft mit Premiumkunden, was bedeutet, dass sie sich strukturell verkleinern müssen. Die andere Möglichkeit die Sven Gábor Jánszky für wahrscheinlich hält ist, dass sich die Unternehmen zu Softwarespezialisten entwickeln, die sich mit intelligenten Algorithmen dem Wettbewerb von vermehrten "Kryptowährungen" durchsetzen können.

Zwar war dem Publikum bewusst, dass die moderne Technik auch Einfluss auf interne Entwicklungen genommen hat bzw. nehmen wird. Jedoch vergegenwärtigte der Trendforscher durch seine lockere aber eindringliche Art des Vortragens, wie unausweichlich Strukturmaßnahmen und Neuausrichtungen im seit Jahrzehnten bewährten Finanzgeschäft erforderlich sind, wollen Banken ihre Kunden halten oder neue Geschäftsfelder erschließen. Für den Keynote Speaker zeichnet sich ab, dass das Expertentum in der Gesellschaft an Bedeutung verlieren wird. Möglich ist das durch die zum einen geforderte Eigenverantwortung und zum anderen durch die vielfältigen Informationsmöglichkeiten, die sich dem Verbraucher heute bieten. Mit Witz und hohem Informationsgehalt überzeugte der 5 Sterne Redner das internationale Publikum. Die Qualität des Vortrags von Sven Gábor Jánszky äußerte sich neben einer Traumbenotung auch in den Kommentaren der Kongressbesucher, die von "überragend, sehr guter Inhalt" oder "inspirierend" bis hin zu "überaus interessant" reichten.

Datum: 10.11.2014

Verantwortlich für diese Meldung:

5 Sterne Redner
5 Sterne Redner
Heinrich Kürzeder
Untere Hauptstraße 5
89407 Dillingen/Donau
09071-77035-0

http://www.5-sterne-redner.de
h.kuerzeder@5-sterne-redner.de
http://www.5-sterne-redner.de

weitere Meldungen zum Thema:

Sven Gábor Jánszky auf Handelsblatt Jahrestagung sieht Banken im Umbruch
Was bringt die Zukunft (http://de.wikipedia.org/wiki/Zukunft) für die Banken (http://de.wikipedia.org/wiki/Bank) ? Auf der 19. Handelsblatt Jahrestagung "Banken im Umbruch" vom 3. bis 4. September 2014 in Frankfurt a. M. erhielt der ...

B3i-Plattform nimmt Fahrt auf. fynance sieht sich bestätigt. Pre Sale startet am 24.12.
Die B3i-Initiative, die das Potential der Blockchain-Technologie ausloten will und der mittlerweile 38 Versicherer und Market-Tester angehören, will nach der Testphase nun Anfang 2018 als legale Einheit auf den Markt gehen. Das Projekt ist...

Kundenstimme Deutschland 2017: Kunden der PSD Banken sind am zufriedensten
Münster (12.10.2017): Das Handelsblatt hat die Ergebnisse einer Befragung von rund 28.000 Bankkunden veröffentlicht. In fast allen Bereichen belegen die PSD Banken den ersten Platz. Im Auftrag des Handelsblattes hat die Beratungsgesellschaft...

Im gewerblichen Kreditprozess der Banken besteht noch erhebliches Optimierungspotenzial in der IT-Unterstützung
Mittelständische Unternehmen sind der Erfolgsfaktor der deutschen Wirtschaft. Folglich ist für viele Kreditinstitute das gewerbliche Kreditgeschäft (Kredite an kleine und mittlere Gewerbe- und Firmenkunden) ein wichtiger Ertragsbringer und ein...

VVAL-Jahrestagung am 22. Juni 2017: Kundenzufriedenheit? – Kommunikation? – Technik? – In der Leistungsprüfung
Terminankündigung VVAL-Jahrestagung am 22. Juni 2017: Kundenzufriedenheit? – Kommunikation? – Technik? – In der Leistungsprüfung Köln, 10. Mai 2017 – Die Vereinigung von Versicherungsmedizinern, Antrags- und Leistungsprüfern (VVAL e.V.)...

Banken: Werbung für Girokonto und Ratenkredite im Aufwind
In der Bankenbranche nimmt innerhalb von zwölf Monaten die Produktwerbung für Girokonto und Ratenkredite zu, rückläufig hingegen ist Imagewerbung und Werbung für Wertpapiere. Auffallend ist die zehnprozentige Zunahme der werbenden Anbieter bei...

Banken und Sparkassen haben den Trend zum One-to-One-Marketing erkann
Bedingt durch die zunehmende Vernetzung der Bevölkerung und die ansteigende Verbreitung von Smartphones gilt die Digitalisierung auch im Finanzdienstleistungssektor als zentraler Megatrend. Durch diese technischen Möglichkeiten rückt der Kunde mit...

Banken und Sparkassen beginnen, die Chancen der Digitalisierung zur Kundensegmentierung auszuschöpfen
„Benefit Segmentation“ und „Customer Future Value“ sind Schlagwörter, die die Kundensegmentierung maßgeblich verändern werden. In einer aktuellen Expertenbefragung von ibi research geben 86 % der Befragten an, dass durch die Segmentierung nach...

Nullzins-Falle: Mediziner fürchten Selbst-Kannibalisierung ihrer Altersrücklagen

Knuth Browatzki und Dr. Siegfried Kade, Geschäftsführer der Dr. Kade Stiftungsberatung KG

Cryptocurrency ICURY für Global Content Syndication

Open Icecat Syndication Blockchain

Fliegender Start in den Kapitalmarkt mit BayernLB als Partner

Quelle: LeaseForce AG

Pflegezusatzversicherer mit differenzierten Produkten und Konditionen

Marketing-Mix-Analyse Pflegezusatzversicherung 2017

Freibeträge: Die Steuererstattung noch 2017 kassieren

Steuerring Logo