Deutschlands großes Finanzportal - Homepage
Pressemitteilungen +++ Aktuelle Finanzmeldungen aus Deutschland +++ Österreich +++ Schweiz +++ und International +++    RSS Feed
Sale-and-lease-back: Das Kapital entfesseln

Sale-and-lease-back: Das Kapital entfesseln
Die Eigenkapitalquote ist im deutschen Mittelstand entscheidend für das Unternehmensranking. Ist dieses gering, so ist auch die Kreditaufnahme teuer.

Ist dieses gering, so ist auch die Kreditaufnahme teuer. Hier entsteht ein Teufelskreis, den allerdings viele Unternehmen ganz einfach durchbrechen könnten. Doch viele Unternehmer wissen nicht, wie sie das im Betrieb schlummernde Kapital aktivieren können.

Dabei ist es so einfach, mit alternativen Finanzierungslösungen Liquidität zu generieren. Hierbei eignen sich beispielsweise Forderungen oder Maschinen – aus diesen Bilanzposten lässt sich Kapital schöpfen. Besonders das Leasingmodell „Sale-and-lease-back“ bietet für viele Unternehmen die ideale Möglichkeit, die internen Liquiditätsreserven zu nutzen.

Das Unternehmen verkauft hierbei zunächst beispielsweise Maschinen und least sie dann zurück. Insbesondere für das produzierende Gewerbe und Unternehmen mit einem hohen F&E-Anteil stellt dies eine clevere Möglichkeit zur Liquiditätssteigerung dar. Denn durch das „Sale-and-lease-back“-Modell wird Anlagevermögen mobilisiert. Häufig kann man zudem auch erhebliche stille Reserven aus Wertsteigerungen aufdecken.

Neue finanzielle Spielräume durch Liquiditätszufluss

Für beide Seiten ist das Risiko gering, da die hohen Wertverfälle von Neumaschinen hier nicht mehr relevant sind. Somit eröffnen der Liquiditätszufluss aus dem Verkaufserlös sowie erzielte außerordentliche Erträge völlig neue Liquiditätsmöglichkeiten. Zudem bringt „Sale-and-lease-back“ auch Steuervorteile mit sich. Die Leasingkosten können teilweise als betriebliche Aufwendungen geltend gemacht werden. Dies ist beispielsweise beim Tilgen von Krediten nicht der Fall. Somit vermindert die monatlich zu zahlende Leasinggebühr den Gewinn und damit die zu zahlenden Steuern. Diese Art der Finanzierung besitzt Analogien zu einem Tilgungsdarlehen, bringt jedoch dem Unternehmen eine Reihe zusätzlicher Vorteile. Denn die nötigen Sicherheit bei Darlehen bleiben hierbei unangetastet, die Bilanzsumme niedrig und die Bonität erhalten. Zudem garantiert die Elbe Finanzgruppe eine schnelle Finanzierung ohne lange Bearbeitungs- und Entscheidungszeiten.

Weitere Vorteile durch Factoring sichern

Neben dem Leasing bietet auch die bankenunabhängige Finanzierungslösung Factoring zahlreiche Vorteile. Denn auch aus offenen Forderungen lässt sich Liquidität generieren: Beim Factoring verkauft der Unternehmer seine Forderungen fortlaufend an die Elbe Finanzgruppe und erhält dafür Liquidität. Er muss nicht warten, bis seine Kunden offene Rechnungen begleichen, und ist damit unabhängiger vom Zahlungsverhalten. Außerdem sind die Forderungen gegen Ausfall versichert und die Elbe Finanzgruppe übernimmt das Debitorenmanagement. Dazu gehören eine tagesaktuelle Debitorenbuchhaltung und das Mahnwesen. Für den Unternehmer hat Factoring viele Vorteile. Er ist dauerhaft liquide und kann zum Beispiel seine Verbindlichkeiten pünktlich und mit Skonto begleichen. Auch kann er seinen Kunden längere Zahlungsziele anbieten und hat so einen Wettbewerbsvorteil. Zusätzliche Sicherheiten sind bei dieser Finanzierungsart außerdem nicht nötig.

Datum: 14.09.2017

Verantwortlich für diese Meldung:

Elbe Finanzgruppe GmbH
Elbe Finanzgruppe GmbH
Frau Miriam Körner
Herr Robert Nowak
Marketing
Karcherallee 19
01277 Dresden

http://www.elbe-finanzgruppe.de

weitere Meldungen zum Thema:

Sale-and-lease-back: Das Kapital entfesseln
Die Eigenkapitalquote ist im deutschen Mittelstand entscheidend für das Unternehmensranking. Ist dieses gering, so ist auch die Kreditaufnahme teuer. Hier entsteht ein Teufelskreis, den allerdings viele Unternehmen ganz einfach durchbrechen könnten....

Insolvenzplanfinanzierung: Mit Sale & Lease Back interne Liquiditätsreserven heben
(Hamburg, 27. August 2014) Im Jahr 2013 meldeten rund 25.995 Unternehmen Insolvenz an - so niedrige Zahlen gab es zuletzt 1995. Die vermeintlich geringe Zahl von Unternehmensinsolvenzen lässt vermuten, dass mittelständische Unternehmen in...

Sale & Lease Back: Liquiditätsbeschaffung in der Restrukturierung
(Hamburg, 26. März 2014) 2013 errichte die Anzahl der Unternehmensinsolvenzen mit 25.995 Fällen einen historischen Tiefststand. Dieser Trend setzt sich nach Einschätzung des Kreditversicherers Euler Hermes auch in den nächsten Jahren fort. Doch...

Sale & Lease Back: Finanzierungsansatz bei der Unternehmensnachfolge
(Hamburg, 2.12.2013) Nach einer Studie des Deutschen Industrie- und Handelskammertages werden bis zum Jahr 2020 in Deutschland schätzungsweise 100.000 Unternehmensübergaben bei kleinen und mittelständischen Unternehmen erforderlich - die meisten...

Ist die Börsenweisheit „Sell in may and come back in September“ noch gültig
So sicher, wie Weihnachten jedes Jahr auf einen 24. Dezember fällt, so sicher taucht jährlich im Frühling die Börsenweisheit „Sell in May and go away but remember to come back in September“ auf. Ein Blick auf die Langzeitstatistik des Dow Jones,...

Bayern Kapital finanziert Münchner IT-Start-up Adnymics
Spezialist für die Individualisierung von Paketbeilagen investiert in F&E sowie Vertrieb Landshut/München, 18. Dezember 2015. Das Münchner Start-up Adnymics hat eine Finanzierungsrunde mit einem siebenstelligen Betrag abgeschlossen. Zu den...

Bayern Kapital beteiligt sich an Runde-A-Investment für 3D-Lithographieplattform der Multiphoton Optics GmbH
Landshut/Würzburg, 17. Dezember 2015. Bayern Kapital hat sich im Rahmen eines Investorenkonsortiums an einem Runde-A-Investment in die hoch-präzise 3D-Lithographieplattform der Multiphoton Optics GmbH beteiligt. Diese Plattform schließt die Lücke...

Mit neuem Kapital dem Wettbewerb voraus
Mobile Industrial Robots blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2015 zurück und ist mit dem Vertrauen von neuen Investoren gestärkt für 2016 Odense (Dänemark), 03. Dezember 2015 - Was kann einem Start-up Besseres passieren, als das Interesse von...

Fonds Finanz: 8. Hauptstadtmesse ein voller Erfolg

Besucher auf der Hauptstadtmesse © Fonds Finanz Maklerservice GmbH

Eaton Vance stärkt europäische Präsenz mit Neueinstellung in Deutschland

Thomas Body, Business Development Director für Deutschland und Österreich, Eaton Vance

Haftpflichtversicherung ist das Top-Produkt in Vergleichsportalen

Studie Vergleichsportal-Marketing Versicherungen 2017

Getsurance startet Vorsorgeprogramm mit Startup Selfapy

Getsurance Co-Founder Dr. Viktor Becher

Factoring: Alternative Finanzierungslösung gegen steigende Kredithürden

Factoring: Alternative Finanzierungslösung gegen steigende Kredithürden

Haftpflichtversicherer: breites Produktportfolio mit schmaler Kommunikation

Marketing-Mix-Analyse Haftpflichtversicherung 2017