Deutschlands großes Finanzportal - Homepage
Pressemitteilungen +++ Aktuelle Finanzmeldungen aus Deutschland +++ Österreich +++ Schweiz +++ und International +++    RSS Feed
Durchgängig große Preisunterschiede bei Wohngebäudeversicherungen

Marketing-Mix-Analyse Wohngebäudeversicherung 2015
Zahlreiche Unterschiede hinsichtlich Versicherungsumfang, Versicherungssumme und Selbstbehalt machen dem Kunden einen Leistungsvergleich der Wohngebäudeversicherung nahezu unmöglich.

Hinzu kommen enorme Konditionenunterschiede der Jahresbeiträge. Laut der ‚Marketing-Mix-Analyse Wohngebäudeversicherung 2015‘ weist das Marketing der Versicherer in den Untersuchungsbereichen Distribution und Kommunikation große Lücken auf.

Esslingen am Neckar, 15. September 2015 – Die analysierten Unternehmen versichern mit ihren Wohngebäudeversicherungsprodukten 74 verschiedene Schäden. Durch unterschiedliche Parameter hinsichtlich Versicherungsumfang, Versicherungssumme und den vertraglich eingebauten Selbstbehalt wird dem Kunden ein direkter Vergleich geradezu unmöglich gemacht.

Im Konditionenbereich ist zu beobachten, dass die Versicherungsgesellschaften nicht immer eine durchgängige Preisstrategie verfolgen, sondern bei zehn Kundenprofilen manchmal preisgünstig, manchmal teuer sind. Überdies fallen enorme Jahresbeitragsdifferenzen auf, die beispielsweise für ein Einfamilienhaus mit 200qm im Basistarif über 300 Euro betragen. Resümierend zeigt sich, dass der teuerste Anbieter in der Regel doppelt so teuer ist wie der günstigste.

In Vergleichsportalen ist neben den beiden Direktversicherern degenia und Grundeigentümer nur noch die VHV häufig gelistet. Zwei Versicherer verzichten hier völlig auf eine Nutzung, die übrigen sind nur vereinzelt gelistet. Auch in Suchmaschinen überrascht die schwache Präsenz. Hier ist keine der zehn Versicherungen auf der ersten Trefferseite gelistet. Vier Versicherer schaffen es dennoch mittels kostenpflichtiger Anzeigen auf die Frontpage.

Ebenso zeigen sich Lücken in der Kommunikation. Erstaunlicherweise nutzen die Versicherer bei diesem Produktklassiker praktisch keine mediale Werbung, einzig ein Versicherer annonciert in Zeitschriften. Zudem fällt die Aktivität in den Social Media mager aus. Fünf Versicherungen verzichten zudem auf das Kommunikationsinstrument Pressemitteilung.

Eine statistische Positionierungsanalyse verdeutlicht die Fokussierung von degenia und Grundeigentümer auf den Konditionenbereich. Allianz positioniert sich durch ausgewogene Aktivitäten in allen vier Marketingbereichen relativ mittig.

Über die Studie:
Die "Marketing-Mix-Analyse Wohngebäudeversicherung 2015“ von research tools gibt auf 359 Seiten Einblick in das Marketingverhalten der zehn berücksichtigten Anbieter Allianz, Alte Leipziger, degenia , ERGO, Gothaer, Grundeigentümer, Helvetia, VHV, Württembergische und Zurich. Analysiert wurden die vier Marketing-Ps Product, Price, Place, Promotion. Stärken-Schwächen-Analyse und Marketing-Ranking führen sämtliche Ergebnisse zusammen und eine statistische Marketing-Similarity-Analyse visualisiert die Ergebnisse.

Datum: 15.09.2015

Verantwortlich für diese Meldung:

research tools
Uwe Matzner
research tools
Kesselwasen 10
73728 Esslingen am Neckar
Tel. +49 (0)711 - 55090381
Fax +49 (0)711 - 55090384
uwe.matzner@research-tools.net

http://research-tools.net

weitere Meldungen zum Thema:

Durchgängig große Preisunterschiede bei Wohngebäudeversicherungen
Zahlreiche Unterschiede hinsichtlich Versicherungsumfang, Versicherungssumme und Selbstbehalt machen dem Kunden einen Leistungsvergleich der Wohngebäudeversicherung nahezu unmöglich. Hinzu kommen enorme Konditionenunterschiede der Jahresbeiträge....

Proindex Capital AG: Wasser zu sparen, dürfte in den kommenden Jahren eine große Herausforderung werden
Nachhaltige Land- und Forstwirtschaft setzt auch auf Wasser sparenden Umgang mit Ressourcen Suhl, 05.10.2016. „Wir haben uns an Katastrophenbilder gewöhnt, aber dennoch sollten wir nicht wegschauen. Beispielsweise herrscht in Teilen Afrikas...

Finanzinstitute sehen große Veränderungen im Informations- und Entscheidungsverhalten ihrer Kunden
Die Finanzszene wird weitere Veränderungen erfahren. Niedrigzinsen, Vertrauensverlust, Unsicherheiten, soziale Veränderungen, Internet, um nur einige Aspekte zu nennen, werden die Modalitäten von Geldanlagen weiter verändern. Ratlosigkeit prägt die...

Burey Gold – Große, neue Goldentdeckung deutet sich an.
Erst vor Kurzem hatte die australische Burey Gold (WKN A0LC1M / ASX BYR) exzellente Ergebnisse der jüngsten Bohrungen auf ihrem Giro-Projekt gemeldet, das ganz in der Nähe der gigantischen Goldmine Kibali liegt. Nun legt man mit Probenergebnissen...

Große Bauprojekte exzellent gemeistert
Deutscher Project Excellence Award 2015 geht an Teams der ARGE Fahrbahn Transtec Gotthard und der BMW Group Nürnberg, 30. Oktober 2015 - Terminverzögerungen, Kostenexplosionen, Planungsfehler: Negativschlagzeilen wie diese sind häufige Begleiter...

Bundesweite Studie belegt: Bei Kfz-Versicherungen bestehen Preisunterschiede von bis zu 392 Prozent
Prof. Dr. Thomas Köhne vom unabhängigen Institut für Versicherungswirtschaft an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin führte im Auftrag der Direct Line Versicherung AG bereits zum fünften Mal die "Marktstudie zur Preissituation im...

Estrel Berlin eröffnet 10.000 qm große Convention Hall II
Platz für bis zu 12.000 Veranstaltungsbesucher / Veranstaltungsflächen bereits gut gebucht Das Estrel Berlin, Europas größtes Hotel-, Congress- & Entertainment-Center, ist um einen neuen Tagungskomplex reicher. Mit der Convention Hall II sind...

Hedge Accounting auch nach IFRS 9 eine große Herausforderung.
Trotz vieler Änderungen im Vergleich zum IAS 39 bleiben die Regelungen zum Hedge Accounting auch unter IFRS 9 komplex und aufwändig. IFRS 9 sollen es Banken und insbesondere Industrieunternehmen erleichtern, zukünftig die Tätigkeit des eigenen...

Banken: Werbung für Girokonto und Ratenkredite im Aufwind

Werbemarktanalyse Banken 2017

Startschuss für VON POLL FINANCE: von Poll Immobilien GmbH erweitert Dienstleistungsangebot

Vertragsunterzeichnung VON POLL FINANCE: (v.l.n.r.): Sascha Mermann, Dr.Lucie Lotzkat, Sassan Hilgendorf

Banken und Sparkassen beginnen, die Chancen der Digitalisierung zur Kundensegmentierung auszuschöpfen

Abbildung: Bewertung von innovativen Segmentierungsansätzen

Factoring: Kleine und mittelständische Unternehmen setzen verstärkt auf die bankenunabhängige Rechnungsvorfinanzierung

Factoring: Kleine und mittelständische Unternehmen setzen verstärkt auf die bankenunabhängige Rechnungsvorfinanzierung

FELBER family consulting: Auf Wachstumskurs. Ernennung eines neuen Partners.

Dimitri Johannes Felber, Felber family consulting, copyright: Felber family consulting

Honorarberater Stefanie Kühn und Markus Kühn aus Grafing bei München erneut unter den Top 50 der Finanzberater Deutschlands

Die Honorarberater Stefanie und Markus Kühn, (c) Kühn