Deutschlands großes Finanzportal - Homepage
Pressemitteilungen +++ Aktuelle Finanzmeldungen aus Deutschland +++ Österreich +++ Schweiz +++ und International +++    RSS Feed
Direktversicherer Ergo trotzt dem abnehmenden Werbemarkt

Werbemarktanalyse Direktversicherungen 2015
Die Hälfte der zehn ausgabenstärksten Direktversicherer sparen im Werbemarkt. Die gesamten Werbeausgaben haben sich in diesem Markt im Vorjahresvergleich um etwa 16 Prozent verringert.

Nur die Teilmärkte Image und Krankenversicherung legten etwas zu. Top-Werber Ergo Direkt baut mit steigenden Spendings seine mediale Führung weiter aus. Laut der „Werbemarktanalyse Direktversicherungen 2015“ schaffen auch Versicherer mit kleinem Werbebudget Aufmerksamkeit durch starke Motive, Alleinstellung oder Designkonsistenz.

Esslingen am Neckar, 08. Mai 2015 – Für mediale Kommunikation haben die Direktversicherungen innerhalb eines Jahres insgesamt über 73 Millionen Euro ausgegeben. Wie bereits im Vorjahr sind die Gesamtausgaben der Direktversicherer erneut um 16 Prozent gesunken. Damit haben die Werbespendings innerhalb 24 Monaten um rund 30 Prozent abgenommen.

In den einzelnen Teilmärkten ist der Produktmarkt Krankenversicherungen mit einem Volumen von etwa 19 Millionen Euro der medienstärkste. Zuwächse gab es nur in den Teilmärkten Image/Range und Krankenversicherung. Fünf weitere Produktmärkte sind mit Rückgängen von 20 Prozent und mehr medial teilweise regelrecht eingebrochen. So hat beispielsweise der Werbemarkt für Haftpflicht- und Unfallprodukte im vergangenen Jahr mit einem Rückgang von 99 Prozent und einem Restvolumen von 26.000 Euro im übertragenen Sinne einen Totalschaden erlitten.

Produktmarktübergreifend führt Ergo Direkt das Ranking der Werbeausgaben an und baut mit einer deutlichen Zunahme die Topstellung vom Vorjahr weiter aus. Aufsteiger in die Top 10 der Werbungtreibenden sind neben Krankenversicherer BIG direkt gesund die DFV und AllSecur.

Motivisch sind in fast allen Produktgruppen die beiden Hauptargumente „Sicherheit“ und „Preis“ zu finden. Andere Nutzenargumente werden nur vereinzelt verwendet und Alleinstellungsmerkmale daraus entwickelt. So vermittelt beispielsweise BIG direkt gesund ausschließlich durch Onlinewerbung mit schlicht aber prägnant gestalteter Werbung neben einer kommunikativen Leitidee einen klaren Produktnutzen.

Im Mediensplit der Direktversicherer spielt fast die Hälfte der Werbung im TV. Das Internet hat einen Anteil von 30 Prozent. Die vier Top 10-Unternehmen CosmosDirekt, DA direkt, Ergo Direkt und Europa nutzen einen Kommunikationsmix aus verschiedenen Werbeträgern. Die anderen sechs Direktversicherer konzentrieren ihre Werbeaktivitäten weitgehend auf einen einzigen Kommunikationskanal.

Über die Studie:
Die „Werbemarktanalyse Direktversicherungen 2015“ von research tools untersucht die Werbeausgaben der Direktversicherungen in Deutschland für den Betrachtungszeitraum März 2014 bis Februar 2015. Sie gibt auf 105 Seiten Einblick in Trends, Benchmarks und Strategien in den acht Teilmärkten Altersvorsorge, Haftpflicht- und Unfallversicherung, KFZ-Versicherung, Krankenversicherung, Lebensversicherung, Mietkautionsversicherung, Image/Range und Sonstige Versicherungen. Neben der Entwicklung von Werbespendings werden fünf-Jahres-Trends und -Vergleiche erstellt. Eine Analyse der Kommunikationsstrategien zehn wichtiger Werbungtreibender untersucht quantitative und qualitative Parameter und zeigt bedeutende Werbemotive. Die vorliegende Werbemarktanalyse basiert auf Daten und Motiven von AdVision digital.

Datum: 08.05.2015

Verantwortlich für diese Meldung:

research tools
Uwe Matzner
research tools
Kesselwasen 10
73728 Esslingen am Neckar
Tel. +49 (0)711 - 55090381
Fax +49 (0)711 - 55090384
uwe.matzner@research-tools.net

http://research-tools.net

weitere Meldungen zum Thema:

Direktversicherer Ergo trotzt dem abnehmenden Werbemarkt
Die Hälfte der zehn ausgabenstärksten Direktversicherer sparen im Werbemarkt. Die gesamten Werbeausgaben haben sich in diesem Markt im Vorjahresvergleich um etwa 16 Prozent verringert. Nur die Teilmärkte Image und Krankenversicherung legten etwas...

Direktversicherer intensivieren Werbung
Das Werbevolumen der Direktversicherer hat um sechs Millionen Euro zugelegt und damit einen mehrjährigen Abwärtstrend durchbrochen. Drei Top-Werber repräsentieren 60 Prozent des gesamten Werbevolumens. Esslingen am Neckar, 03. August 2017 – Die...

Risikolebensversicherung: Direktversicherer mit Lücken in der Onlinepräsenz
Zahlreiche Direktversicherer tummeln sich im Markt der Risikolebensversicherungen. Eine gute Onlinepräsenz in Suchmaschinen, Vergleichsportalen oder Social Media ist gerade für diese Anbietergruppe unverzichtbar. Deshalb erstaunt es, dass gerade...

Kfz-Versicherung: Direktversicherer nicht zwingend günstig
Während sich die Inhalte der Kfz-Haftpflicht bei den Anbietern kaum unterscheiden, ergeben sich in der Teilkaskoversicherung Leistungsunterschiede besonders bei Natur- und Tierschäden sowie Fahrlässigkeit und Neuwertentschädigung. Laut der...

Werbemarkt Banken: PayPal erneut mit enormem Wachstum
Der Gesamtwerbemarkt der Banken wächst wieder. In sieben von zwölf Produktmärkten haben die Werbespendings für mediale Kommunikation derart zugenommen, dass sich innerhalb eines Jahres ein Gesamtplus von über elf Prozent ergibt. Aufsteiger ist der...

arcon-Sonnenschutzglas trotzt Affenhitze
Flughafen Gibraltar erhält Spezial-Glas aus Deutschland Gibraltar ist der südlichste Punkt des Vereinigten Königreichs in Europa. In keinem Monat des Jahres fallen die Höchsttemperaturen unter 16 Grad. In dieser nur 6,5 Quadratkilometer kleinen...

"Großputz im Versicherungsportfolio" ERGO Verbraucherinformation
Policen jetzt sinnvoll anpassen Immerhin 36 Prozent der Deutschen überprüfen routinemäßig einmal im Jahr ihre Versicherungen, 27 Prozent, wenn sie eine Rechnung erhalten. Das ergab eine aktuelle, im Auftrag von ERGO durchgeführte repräsentative...

Fonds Finanz: Branchentreffpunkt Hauptstadtmesse

Besucher der Hauptstadtmesse © Fonds Finanz Maklerservice GmbH

Direktversicherer intensivieren Werbung

Werbemarktanalyse Direktversicherungen 2017

Fondszeitung: Crowdinvestings digitalisieren Sachwerte

Cover Fondszeitung

Haftpflichtversicherer: breites Produktportfolio mit schmaler Kommunikation

Marketing-Mix-Analyse Haftpflichtversicherung 2017